Körper|Zucker und Zuckerersatz


Zucker und Zuckerarten gehören zu den Hauptinhaltstoffen unserer Ernährung und sind wichtige Energielieferanten für unseren Körper.
Leider führt Zucker im Rahmen unserer zu reichhaltigen Ernährung auch zu Problemen. Er ist ein Dickmacher und begünstigt damit auch ernährungsbedingte Erkrankungen wie Diabetes.
Wodurch kann man Zucker ersetzen? Diese Frage stellt sich immer öfter, zumal ja auch chemische Süßstoffe nicht unumstritten sind.
Die folgende Tabelle stellt die Eigenschaften von Zuckerarten und wichtigen Zuckerersatzstoffen dar.

BezeichnungZusammensetzung,
Gewinnung
Energiegehalt je gSüßkraftGlykämischer
Index *)
Anmerkung
Traubenzucker
Glucose
Dextrose
Monosaccharid4,1 kcalweniger süß als
normaler Zucker
100geht schnell ins Blut
Fruchtzucker
Fructose
Monosaccharid4,1 kcalsüßer als
normaler Zucker
20 
Zucker
Saccharose
Disaccharid,
gewonnen aus
Zuckerrübe
oder Zuckerrohr
4,1 kcal 70 
Stevia
E960
Steviolglycoside
gewonnen aus
der Steviapflanze
Stevia Rebaudania
0 kcalAls Konzentrat
300 Mal süßer
als Zucker
0Leicht lakritzartiger Geschmack
Birkenzucker
Xylitol
Xylit
E967
Zuckeralkohol
Herstellung aus
Birkenrinde oder Buchenrinde
2,4 kcal
(59% von Zucker)
ähnlich Zucker9bei übermäßigem Verzehr abführend;
Darf nicht an Haustiere verfüttert werden!
Erythritol
Erythrit
E968
Zuckeralkohol
entsteht durch
mikrobielle Umwandlung
von Zuckerarten
0 kcalca. 70% von Zucker0bei übermäßigem Verzehr abführend
Sorbitol
Sorbit
E420
Zuckeralkohol
wird mit Hilfe von Enzymen
aus Traubenzucker hergestellt
2,4 kcal
(59% von Zucker)
ca. 50% von Zucker9bei übermäßigem Verzehr abführend

*) Glykämische Index: Wirkung eines Kohlenhydrates auf den Blutzuckerspiegel in Relation zu Traubenzucker.
Produkte mit hohem GI lassen den Blutzucker stark ansteigen, solche mit niedrigem GI nur gering.



Körper|Zucker und Zuckerersatz